Skip to main content

Food and Drink

Campo de Flori – Boutique-Bauernhof und Kunsthandwerker-Keramikatelier

campo de flori
Campo de Flori saffron awards
saffron bee
lisa in the lavender fields t Campo de flori
Campo de Flori saffron
Christmas wreath
Campo de Flori bedeutet Blumenfeld auf Italienisch und genau das wird auf dieser 52 Hektar großen Glen Huon Farm angebaut, die von David Peck und Lisa Britzman verwaltet wird. Diese Boutique-Farm und Keramikkunst hat die Sinnesfreuden der seltenen Gewürze Safran, duftendem Lavendel und Oliven mit maßgeschneiderter Keramik gebündelt. Fügen Sie auf dieser Vier-Jahreszeiten-Farm ein starkes Ethos der Nachhaltigkeit hinzu, und Sie haben einen Magneten für Tagesausflügler, die viele der Markenjuwelen Tasmaniens an einem Ort erleben möchten. Die Farm bietet spektakuläre Ausblicke auf die schneebedeckten Hartz-Berge und überblickt das Glen Huon Valley und den Huon River. Die Farm verfügt über einen Farmgate-Laden/eine Galerie, in der Besucher ihr natives Olivenöl Extra und ihren Lavendeltee probieren und ihre preisgekrönten „Delicious“-Safranprodukte, kulinarischen Lavendel, natives Olivenöl extra und maßgeschneiderte Lavendel- und Keramikprodukte aus der Farm kaufen können. Lisas funktionierendes Keramikatelier befindet sich neben dem Hoftor, wo Sie sehen können, wie maßgefertigte Keramikstücke hergestellt werden. Von August bis März werden auf der Farm besondere Veranstaltungen und Workshops angeboten, also schauen Sie auf der Facebook-Seite nach bevorstehenden Veranstaltungen. Wir haben im Rahmen eines Covid-Sicherheitsplans wieder für Besucher geöffnet. Geöffnet am Wochenende 10-15 Uhr und werktags nach Vereinbarung.

Parkplatz

Parkplatz für Reisebusse

lieferbar

Unterhaltung

Nichtraucher

Geeignet für Funktionen

Actively welcomes people with access needs.

By creating an account on Discover Tasmania, you agree to the terms of use outlined in our Privacy Statement


Success! You are now logged in.

Add to trip

You have nearly reached the Explore Map plot limit of 27 items per itinerary.

Try splitting itineraries, rather than creating one large itinerary.


Manage trips